EQUI-BALANCE
PFERDEPHYSIO
KLASSISCHE REITKUNST
DAS TEAM
LEISTUNGEN
PREISE
KONTAKT
HOME
EQUI BALANCE
FOTOS
KUNST
KONTAKT
PARTNER UND FREUNDE
Impressum
PFERDEPHYSIO
(physio = natürlich – von physis = Natur, natürliche Beschaffenheit)
 

Die Physio"therapie" an sich, zählt zu den ältesten bekannten Heilverfahren. Viele Methoden der Physiotherapie gehen weit in die Geschichte zurück. Bereits vor 4000 Jahren kannte man in China schon verschiedene Formen der Massage und medizinischen Bädern. In der Antike wurden bereits gymnastische und diätetische Maßnahmen eingesetzt. So standen z.B. den Athleten der antiken Olympischen Spiele speziell ausgebildete Trainer zur Verfügung, die ihnen zu bester Gesundheit und Vitalität verhalfen. Es ist anzunehmen, dass die Tierphysiotherapie genauso alt ist, wie die Physiotherapie am Menschen.
 

Einsatzgebiete der Pferdephysio:
Sie wird eingesetzt, als Unterstützung nach vielen Operationen und Verletzungen (unter der Aufsicht des Tierarztes), zur Erhaltung der Beweglichkeit und Gesundheit bei alten Pferden, zur Leistungssteigerung bei Sport- und Freizeitpferden und auch bei Arbeitspferden, die in der Land- und Forstwirtschaft nach wie vor eingesetzt werden.
 

Einsatzmöglichkeiten der Pferdephysio:
Um einen kleinen Einblick zu geben, bei welchen Problemen der Einsatz der Pferdephysio sinnvoll wäre hier eine kleine Auflistung. Diese Liste lässt sich allerdings aufgrund der Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten beliebig fortsetzen.
 
  • Rücken wegdrücken beim Satteln, Putzen oder Reiten
  • Schweifschiefhaltung
  • Kopfschlagen
  • Sich nicht biegen lassen
  • Buckeln, Steigen
  • Taktunreinheiten
  • Stolpern
  • Herausstrecken der Zunge
  • Ständiges falsches Angaloppieren/Kreuzgalopp
  • Kurztrittigkeit
  • Leistungsabfall
  • Zähneknirschen
  • Senkrücken
  • Lahmheiten bei denen medizinisch keine Ursache gefunden wurde (Diagnose nur durch Tierarzt!)
  • Ständiges Entlasten eines Beines
  • Verhaltensstörungen
  • Angelaufene Beine
  • Berührungsempfindlichkeit
  • Alte Pferde
  • Unterstützend nach Operationen/Unfällen (nur unter Aufsicht des Tierarztes)
  • Unterstützend nach Traumata/Verletzungen (nur unter Aufsicht des Tierarztes)
  • Unterstützend nach Sehnenerkrankungen (nur unter Aufsicht des Tierarztes)
  • Erhöhter Muskelabbau
  • Rückenbeschwerden bei denen medizinisch keine Ursache gefunden wurde (Diagnose nur durch Tierarzt!)
  • Muskelverspannungen
  • Probleme des Bewegungsapparates bei denen medizinisch keine Ursache gefunden wurde (Diagnose nur durch Tierarzt!)
  • ................
  
Allgemein Gilt:
Anamnese, Befund, Diagnose, Untersuchung, Behandlung nur durch den Tierarzt!
 
 
Ziel der EQUI-BALANCE Pferdephysio
Das Ziel der EQUI-BALANCE Pferdephysio ist es, dem Pferd zu bestmöglicher Gesundheit und Balance zu verhelfen. EQUI-BALANCE sucht nicht nach Krankheiten oder Verletzungen und versucht auch nicht diese zu "heilen". 
Das Konzept von EQUI-BALANCE ist es, die natürlich Schiefe, Asymmetrien und Ungleichheiten also kurzum die angeborene "Händigkeit" des Pferdes auszugleichen. Viele Probleme des Alltags 
welche die Tierärzte, Therapeuten und auch Hufschmiede heutzutage behandeln, wie z.B. Muskulaturprobleme, Probleme mit dem Skelettsystem, schlechtes oder falsches Hufwachstum, zahlreiche Lahmheiten, ...usw., finden ihre Ursache in der natürlichen Schiefe. Diese führt oft zu Gangunreinheiten, Balanceproblemen, schlechte Biegefähigkeit, Durchlässigkeitsprobleme und kann vor allem auch zu einer eingeschränkten Leistungsfähigkeit führen. 
Equi-Balance ist somit ein ganzheitliches Ausbildungskonzept.

 
 


 

Wichtig!!!

 

Die physio“therapeutische“ Behandlung am kranken oder verletzten Tier, ist in Österreich nur dem Tierarzt vorbehalten.
Die EQUI-BALANCE Pferdephysio arbeitet mit der Gesundheit des Pferdes und versucht diese zu erhalten.
Bei Verletzungen oder Krankheiten bitte umgehend einen Tierarzt kontaktieren.